Herz-Mariäe-Bruderschaft München
Herz-Mariäe-Bruderschaft München
Herz Mariá-Bruderschaft
Herz Mariá-Bruderschaft

Liebfrauenbote von Altötting, Mai 2018

Maria verändert unser Herz

 

Immer um den 1. Mai, dem Festtag Patrona Bavariae, pilgern Mitglieder der Herz-Mariä-Bruderschaft München in einer dreitägigen Fußwallfahrt nach Altötting. So auch dieses Jahr: Unter der Leitung von Antonie Wilken machten sich die Wallfahrtsteil-nehmer am 28. April von Vaterstetten aus auf den Weg. Besonders der dritte Wall-fahrtstag mit heftigen Windböen erschwerte die  Fußwallfahrt und so war die Freude groß, am Montagvormittag, 30. April, das Ziel erreicht zu haben. Nach dem Einzug über den Kapellplatz, um die Gnadenkapelle und hinunter zur St. Konradkirche hieß Diakon Thomas Zauner die Pilgergruppe herzlich willkommen und betonte die Bedeutung der Marienverehrung. "Die Gottesmutter, die uns Jesus geboren hat, verändert auch unser Herz im positiven Sinn", bekräftigte Zauner mit dem Verweis auf die caritative Missionsarbeit der Herz-Mariä-Bruderschaft für alte, kranke und behinderte Menschen in der Heimat sowie die Hilfsaktionen für Hungergebiete auf der ganzen Welt. Mit P.Achille Bundangandu SJ aus Kinshasa/DR Kongo und einer Pilgergruppe aus Truchtlaching wurde im Anschluss Pilgergottesdienst gefeiert.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Herz-Mariä-Bruderschaft, München